Terms and conditions

General Terms and Conditions

Hier kannst Du die AGB´s zum Club der Intrapreneur:innen einsehen.

§ 1 – Allgemeines

Der Club der Intrapreneur:innen wird von Projektmanagement plus, Martina Baehr, nachstehend auch Club der Intrapreneur:innen genannt, angeboten. Das Angebot richtet sich Intrapreneur:innen. Intrapreneur:innen sind Mitarbeiter:innen in Unternehmen, die unternehmerisch denken und handeln. Nachfolgend ist dieser Vertragspartner auch Nutzer oder Kunde genannt.

§ 2 - Leistungsbeschreibung

Gegenstand des Angebotes des Club der Intrapreneur:innen ist der Austausch und die Weiterentwicklung mit anderen Intrapreneur:innen auf einer Online-Plattform. Der Nutzer kann mit entsprechender Zutritterlaubnis auf das Angebot des Clubs zugreifen.

Der konkrete Leistungsumfang ergibt sich aus dem jeweils gebuchten Tarif, sowie ggfs. vereinbarter Zusatzleistungen. Das jeweils aktuelle Leistungsangebot von Club der Intrapreneur:innen ergibt sich aus dem Angebot auf der Internetseite www.intrapreneurclub.de.

§ 3 - Keine ungesetzliche oder unrechtmäßige Nutzung

Der Nutzer unternimmt keine Versuche unberechtigten Zugriffs auf die Infrastruktur z.B. durch Hacking, Sniffing oder ähnliche Methoden. Der Nutzer bestätigt, dass er die Dienste und Infrastruktur für keine der im Folgenden aufgezählten Tätigkeiten nutzen wird

  • Nutzung im Zusammenhang mit Gewinnspielen, MLM bzw. Schneeballsystemen, Kettenbriefen, Spam-Mail, oder sonstige Art von unerwünschten Nachrichten oder Werbung.
  • Diffamierung, Missbrauch, Belästigung, Stalking, Bedrohung oder sonstige Verletzung gesetzlicher Bestimmungen (wie Schutz der Privatsphäre, Persönlichkeitsrechte, etc.) von Personen innerhalb und außerhalb des Clubs der Intrapreneur:innen.
  • Verbreitung von sittenwidrigen, beleidigenden, pornographischen oder sonstigen ungesetzlichen Materialien oder Daten innerhalb oder über die Online-Plattform des Club der Intrapreneur:innen.
  • Verbreitung oder Bereitstellung von Daten, die Bilder, Fotografien, Bewegtbild, Software oder sonstiges Material enthalten, das Gesetzen zum Schutz von geistigem Eigentum (z.B. Markenrecht oder Copyright) unterliegt, es sei denn der Nutzer ist Rechteinhaber oder besitzt die Berechtigung zur Verbreitung.
  • Verbreitung von Daten, die Trojaner, Viren, Würmer, Bots oder sonstige Schadsoftware enthalten.
  • Illegaler Download von urheberrechtlich geschützten Daten.
  • Unrechtmäßige Beschaffung von Informationen von anderen Nutzern, insbesondere auch deren E-Mail Adressen, ohne deren Zustimmung.
  • Angabe von falschen Identitätsangaben.

Durch Ihr Einverständnis garantieren Sie uns, dass Sie keine Beträge erstellen werden, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen. Ein Verstoß gegen eine Regelung dieses § 3 berechtigt Club der Intrapreneur:innen zur fristlosen Kündigung des Vertrages mit dem Nutzer.

§ 4 - Tarife und Zahlungsmodalitäten

Alle von Club der Intrapreneur:innen genannten Preise sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Mitgliedsbeitrag gemäß dem jeweils vereinbarten Tarif ist monatlich, spätestens am 3. Werktag nach Beginn der Tariflaufzeit auf das Konto von Projektmanagement plus, Martina Baehr, für diesen kostenfrei, zu leisten. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist der Eingang auf dem Konto des Anbieters. Ein Zahlungsverzug von mehr als 7 Werktagen berechtigt den Anbieter die vereinbarten Leistungen für den Nutzer solange zu sperren, bis die Zahlung erfolgt ist.

§ 5 - Vertragsabschluss, Dauer des Vertrages und Kündigung

Der Vertrag kommt durch Buchung auf der Internetseite www.intrapreneurclub.de und Annahme der Buchung durch den Anbieter zustande. Wenn nicht anders vereinbart kommt der Vertrag auf unbestimmte Zeit zustande und wird jeweils nach Ablauf einer Tariflaufzeit automatisch für einen weiteren Monat verlängert. Der Nutzer kann den bestehenden Tarif zum Ende eines Monats kündigen. Der Anbieter kann jeweils mit einer Frist von 14 Tagen zum Ende einer Tariflaufzeit den bestehenden Vertrag ordentlich kündigen. Beide Parteien können den Vertrag aus wichtigem Grund fristlos kündigen.

§ 6 - Datenschutz, Haftung, Versicherung

Beide Parteien werden die jeweils anwendbaren, insbesondere die in Deutschland gültigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen beachten und ihre im Zusammenhang mit dem Vertrag eingesetzten Beschäftigten auf das Datengeheimnis gem. § 5 BDSG verpflichten, soweit diese nicht bereits allgemein entsprechend verpflichtet sind. Der Nutzer erklärt sein Einverständnis damit, dass seine für die Vertragsdurchführung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträgern gespeichert werden.

Dem Nutzer steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Anbieter verpflichtet sich in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Kunden.

Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die Verletzung von Schutzrechten Dritter im Bezug auf Arbeiten des Nutzers, sowie die Übermittlung von Daten und Datenträgern durch den Nutzer. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass alle wettbewerbsrechtlichen, urheberrechtlichen, markenrechtlichen, datenrechtlichen oder sonstige Rechtsverstöße im Rahmen der Vertragsbeziehung zum Anbieter unterbleiben. Sofern der Anbieter von derartigen Rechtsverstößen Kenntnis erhält, wird das Vertragsverhältnis unverzüglich gekündigt. Im Falle eines Rechtsverstoßes hält der Nutzer den Anbieter von jeglichen Ansprüchen Dritter frei. Der Nutzer ersetzt dem Anbieter die Kosten der Rechtsverfolgung in der Höhe der gesetzlichen Anwaltsgebühren für den Fall, dass der Anbieter von Dritten infolge einer Rechtsverletzung in Anspruch genommen wird.

Es wird nicht für einen ständigen unterbrechungsfreien Abruf der Webseite garantiert. Einer Haftung diesbezüglich wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Auch bei großer Sorgfalt können Ausfallzeiten leider nicht ausgeschlossen werden.

§ 7 - Schlussbestimmungen

Club der Intrapreneur:innen behält sich vor diese Bedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen. Die Änderung wird dem Nutzer umgehend mitgeteilt. Sofern der Nutzer der Änderungen der Bedingungen nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht, gelten die geänderten Bedingungen als angenommen.

Auf den Vertrag zwischen Nutzer und Anbieter ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar. Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem vorliegenden Vertrag ergeben, ist der Gerichtsstand der Sitz des Anbieters. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn der ursprünglichen Bestimmung am Meisten entsprechen würde.

Verbindliche Vertragssprache ist deutsch.